Trainingscamp 2010 hat begonnen

072710-players.jpg

Ankunft der Raiders-Spieler im Camp in Napa Valley (Foto: Tony Gonzales)

Das Trainingscamp 2010 der Oakland Raiders in Napa Valley, Kalifornien, hat begonnen. Und die Erwartungen sind hoch. Der erste Spieler, der am Teamhotel aus dem Bus stieg, war DE Richard Seymour. Und angeführt von ihm wollen die Raiders in Napa Valley den Grundstein für eine hoffentlich beeindruckende Saison 2010 legen.

"Die Zeit ist reif", sagte Seymour. "Das Camp ist das Fundament für die Saison. Während der Saison arbeitet man so viel an den Spielplänen und daran, sich auf den jeweiligen Gegner vorzubereiten, da bleibt keine Zeit, an den individuellen Dingen zu arbeiten. Jetzt ist die Zeit, in der ich in mich gehe und mich auf die Dinge fokussiere, die ich als Spieler besser machen will."

Ähnlich wie Seymour sind auch CB Chris Johnson und Neuzugang DT John Henderson begeistert über die Defensive der Raiders in diesem Jahr. Nachdem Henderson in der Offseason in Oakland unterschrieben hat, will er nun seinen Stempel auf dem Feld hinterlassen. Dabei liegt eine seiner Prioritäten darauf, das gegnerische Laufspiel zu unterbinden.

"Ich liebe es, den Lauf zu stoppen", erklärte Henderson. "Das ist mein Ding. Und es war schon zu Zeiten, als ich an der University of Tennessee gespielt habe, mein Ding. Ich liebe es, den Quarterback zu sacken. Doch das Laufspiel stoppen ist mir noch viel lieber."

"Dieses Jahr sehen unsere Fans und alle anderen eine vielversprechende Mannschaft in uns", fügte Johnson hinzu. "Wir müssen einfach rausgehen, alle Teile müssen sich finden, wir müssen hart arbeiten und es einfach umsetzen."

Das Camp der Raiders begann am Mittwoch mit Meetings. Am Donnerstag geht es erstmals aufs Trainingsgelände.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising