SWARCO Raiders zu Gast bei Giants

050913-swarco-miribung-cp.jpg

RB Lukas Miribung erzielte in Woche 1 gegen Graz einen Touchdown (Foto: Schellhorn)

Am 7. Spieltag der Saison 2013 in der Austrian Football League (AFL) sind die SWARCO Raiders, Partnerteam der Oakland Raiders, zu Gast bei den JCL Giants Graz. Kickoff am Samstag, den 11. Mai ist um 15:00 Uhr MEZ (6:00 Uhr PT) im Eggenberg Stadion.

Erleben Sie die Spiele der SWARCO Raiders LIVE auf *www.raiderstv.at. Der Live-Stream beginnt am 11. Mai um 14:45 Uhr MEZ (5:45 Uhr PT).*

"Wir haben uns in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesteigert. Nun erwartet uns in Graz ein echter Gratmesser", sagte SWARCO Raiders Head Coach Shuan Fatah. "Die Giants haben nämlich seit ihrer Auftaktniederlage in Innsbruck enorm zugelegt. Wollen wir auch das Rückspiel in Graz gewinnen, müssen wir ebenso fehlerfrei und konstant spielen wie im Hinspiel."

Am 1. Spieltag siegten die SWARCO Raiders nämlich mit 31:21 vor heimischer Kulisse gegen die Giants. Damals zog die Mannschaft von Fatah auf 31:0 davon, ehe die Grazer in den Schlussminuten gegen die zweite Tiroler Garde noch zu Punkten kamen.

Für den Grazer Head Coach Nick Johansen war es seit seinem Weggang aus Innsbruck zu den Giants die fünfte Niederlage im fünften Spiel für Blau-Gelb. 2011 besiegten die SWARCO Raiders die Giants mit 34:20 in Graz – alle Punkte erzielten sie in Halbzeit zwei. Im Vorjahr schlugen die Tiroler die Giants zuhause mit 33:0 und gewannen auswärts mit 21:20. Außerdem unterlagen die Giganten mit 42:48 im Halbfinale der AFL-Playoffs 2012.

Doch nicht erst seit Johansens Wechsel sind die SWARCO Raiders der Angstgegner der Giants. Von den vergangenen acht Duellen in Pflichtspielen in der AFL und European Football League (EFL) gewannen die Tiroler sieben Spiele. In der Gesamtbilanz haben sie von 29 Aufeinandertreffen 16 für sich entscheiden können (13 Grazer Siege).

Die SWARCO Raiders werden von QB Kyle Callahan angeführt. Der Amerikaner brachte bislang 78 von 131 Pässen für 1.114 Yards mit 12 Touchdowns und 4 Interceptions an. Er hatte zudem 19 Läufe für 87 Yards und 3 Touchdowns.

RB Andreas Hofbauer führt sein Team mit 57 Läufen für 341 Yards und 3 Touchdowns an. RB Lukas Miribung brachte es bei 26 Läufen auf 98 Yards und einen Touchdown. RB Jaycen Taylor lief bei zwei Einsätzen  15 Mal für 94 Yards und einen Touchdown. Er fing zudem 5 Bälle für 58 Yards und einen Touchdown.

WR Damaso Tarneller fing in den vergangenen beiden Spielen 14 Pässe für 227 Yards. In der gesamten Saison führt er die Tiroler mit 24 Catches für 382 Yards und einem Touchdown an. WR Julian Ebner fing bisher 16 Pässe für 292 Yards und 6 Touchdowns. WR Talib Wise erzielte bei 11 gefangenen Bällen 98 Yards und einen Touchdown. Er hatte weiterhin 10 Läufe für 45 Yards und 2 Touchdowns. Im Hinspiel gegen Graz erzielte er zwei Touchdowns. WR Clemens Erlsbacher fing 13 Bälle für 160 Yards und hatte 2 Läufe für 63 Yards.

Erlsbacher überzeugt auch weiterhin in den Special Teams. Er verwandelte 20 von 21 Extrapunkten und schoss zwei Field Goals (42, 43 Yards). Zudem puntete er 16 Mal für einen Schnitt von 36,8 Yards pro Punt – wobei fünf der Punts innerhalb der gegnerischen 20-Yard Linie gestoppt wurden. 14 seiner 29 Kickoffs resultierten in einem Touchback. Zudem hatte er 4 Kickoff Returns für 67 Yards. Wise returnierte 2 Kickoffs für 28 Yards und 3 Punts für 87 Yards. DB Enrico Martini hatte bisher 6 Kickoff Returns für 126 Yards. Taylor erzielte bei seinem einzigen Return einen 78-Yard Punt Return Touchdown.

Die Verteidigung der SWARCO Raiders wird angeführt von LB Florian Hueter, der es bislang auf 23,5 Tackles (16 solo) brachte, 1,5 Tackles für Raumverlust hatte und einen Fumble erzwang. LB Christoph Schilcher hatte bisher je 21,5 Tackles (15 solo). Ihm folgt LB Fabian Seeber mit 15,5 Tackles (13 solo), 4,5 Tackles für Raumverlust, einem eroberten Fumble und 3 Sacks.

DE Philipp Margreiter erarbeitete sich 11 Tackles (9 solo), 6,5 Tackles für Raumverlust, 3 Sacks, einen erzwungenen Fumble und eine Interception. Martini hatte 13,5 Tackles (10 solo). DL Korbinian Hoffmann steuerte 4 Sacks und 5 Tackles für Raumverlust bei. DL Maximilian Pichler erzielte seinen ersten Saison-Sack in Prag. LB Simon Hoser fing 2 Interceptions und returnierte eine zum Touchdown. DB Patrick Pilger eroberte einen Fumble. Und der meist in der Offensive agierende Taylor fing eine Interception.

Die Giants setzen im Angriff vor allem auf QB Alex Good. Er brachte bislang 58 von 102 Pässen für 797 Yards mit 12 Touchdowns und nur 2 Interceptions an. Außerdem führt er die Grazer mit 59 Läufen für 420 Yards und 3 Touchdowns an. Dahinter vertrauen die Grazer auf drei Läufer: die RBs Matthias Kiegerl (28 Läufe, 201 Yards), Alex Gross (29, 227, 5 Touchdowns) und Alexander Sanz (32, 92, 3 TD).

Im Passspiel ist die Last ebenfalls auf drei Schultern verteilt. WR Armando Ponce de Leon fing 16 Bälle für 233 Yards und 3 Touchdowns. WR Philipp Sommer fing 16 Pässe für 164 Yards und 2 Touchdowns. WR Max Taurer steht bei 15 Catches für 282 Yards und 4 Touchdowns.

Gross ist der führende Tackler seines Teams. Er erzielte bislang 30 Tackles (24 solo) mit 2,5 Tackles für Raumverlust. Zudem forcierte er einen Fumble und fing eine Interception. LB Marco Zoechner erzielte 15,5 Tackles (10 solo), 5,5 Tackles für Raumverlust, 3 Sacks und eine Interception. LB Florian Probst folgt ihm mit 14,5 Tackles (11 solo) und 1,5 Tackles für Raumverlust. DL Maximilian Herdey steht bei 13 Tackles (8 solo), 6,5 Tackles für Raumverlust, 2,5 Sacks, sowie einem erzwungenen und eroberten Fumble. DB Christof Promitzer fing 3 der 7 Grazer Interceptions. Zudem eroberte das Team bereits 5 Fumbles.

Sehen Sie alle Spiele der SWARCO Raiders der Saison 2012 live und als Wiederholung aufwww.raidersTV.at.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising